Rennrad

Sustenpass: Wassen - Innertkirchen

Schwierigkeit Mittel
Länge 45.3 km Dauer 02:55 h
Aufstieg 2224 m Abstieg 1601 m
Höchster Punkt 2227 m Niedrigster Punkt 626 m
Mit eigener Muskelkraft Alpenpässe bezwingen und sich beim Hinunterfahren den Fahrtwind um die Ohren pfeifen lassen: Für Rennvelofahrer gibt es keine schönere Vorstellung.
Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, Streckentour
Kondition
Technik
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Der Sustenpass (2224 m ü. M.) verbindet das Urner Reusstal mit dem Haslital im Berner Oberland. Die bautechnisch spektakuläre Sustenpassstrasse wurde erst 1945 eröffnet und ist die erste, eigens für den Autoverkehr neu konzipierte Passstrasse im Alpenraum.

Durch das weitgehend unberührte und malerische Meiental gelangt man schliesslich zur Passhöhe, welche durch einen Scheiteltunnel unterquert wird. Auf der Berner Seite des Tunnels ermöglichen ein grosser Parkplatz und einige Meter oberhalb der Passstrasse das Susten Hospiz eine Rast. Während der Talfahrt haben Rennvelofahrer immer wieder überwältigende Sicht auf das Gadmental und auf den Steingletscher. In teils engen Kurven führt die Strasse hinunter zum Dorf Gadmen mit seinen schönen alten Häusern.

Wegbeschreibung

Wassen - Sustenpass - Innertkirchen
Sicherheitshinweis Der Sustenpass ist im Winter gesperrt.
Startpunkt Wassen

Downloads

Weitere Informationen

Öffnungszeiten Alpenpässe

Postauto

Quelle

Andermatt-Urserntal Tourismus