Tipp Wanderung

Schneehüenerstock - Nätschen Gütsch

Schwierigkeit Leicht
Länge 3.9 km Dauer 01:00 h
Aufstieg 7 m Abstieg 252 m
Höchster Punkt 2570 m Niedrigster Punkt 2318 m
Von einer Gondelbahnstation zur anderen, mit Halt am Lutersee.
Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, Bergbahnauf-/-abstieg, aussichtsreich, Streckentour, suitableforfamilies
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Da wo früher nur das Militär die geheime Festung im innern des Schneehüenerstocks mit einer Bahn erreichen konnte, gelangen nun auch die Wanderer in den Genuss einer luftigen Fahrt zu diesem fantastischen Aussichtspunkt. Von der Terrasse des Restaurants geniessen wir einen herrlichen Rundblick bis in die Tessinerberge. Wir beginnen die Wanderung mit einem kurzen Abstieg bis zum Lutersee, der eingebettet in einer Mulde am Fusse des Grossschijen liegt. Wir lassen uns eine Weile am Ufer nieder, machen Picknick und geniessen den Ausblick auf schneebedeckte Gipfel. Auf einem alten Fahrweg des Militärs gehts ganz locker bis zur Bergstation Gütsch, es bleibt genug Platz und Atem um nebeneinander zu gehen und zu plaudern.

Variante1: Vom Lutersee auf dem Wanderweg südlich des Sees über den Grossboden bis Gütsch

Variante 2: Bei der Mittelstation Platte aussteigen und ohne Abstieg direkt zum Lutersee.

Wegbeschreibung

Von der Bergstation Schneehüenerstock folgen wir dem signalisierten Wanderweg zum Lutersee hinunter. Am Nordufer entlang führt eine Fahrstrasse bis Nätschen-Gütsch in westlicher Richtung.
Tipp des Autors

Übernachtungsgäste erhalten eine Gästekarte worin die Gondelbahnen und der Zug zwischen Disentis und Oberalppass inklusive sind.

Startpunkt Schneehüenerstock Bergstation
Öffentliche Verkehrsmittel Mit dem Zug von Andermatt oder von Disentis bis Oberalppass
PKW Mit dem Auto von Andermatt oder von Disentis bis Oberalppass
Parken Parkplätze auf der Passhöhe (GR gebührenfrei/UR kostenpflichtig)

Downloads

Quelle

Sedrun Disentis Tourismus