Rennrad

Nufenenpass: Airolo - Ulrichen

Schwierigkeit Schwer
Länge 37.2 km Dauer 02:30 h
Aufstieg 1339 m Abstieg 1133 m
Höchster Punkt 2478 m Niedrigster Punkt 1142 m
Die Anstrengung über den Nufenenpass (2478 m ü. M.) nimmt man für das starke Panorama, das das Tal mit seinen Wäldern, seinen Farben und unberührter Natur bietet, gerne in Kauf.
Eigenschaften Einkehrmöglichkeit, aussichtsreich, Streckentour
Kondition
Technik
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die Passstrasse durch das stille Bedrettotal ins Oberwallis wurde erst 1969 in Betrieb genommen. Der gut ausgebaute Nufenen ist hinter dem Umbrail der zweithöchste Schweizer Alpenpass. Oben angekommen, geniessen RennvelofahrerInnen einen unvergesslichen Rundblick über schneebedeckte Berge. Nicht nur RennvelofahrerInnen schätzen die vielseitige Natur im Bedrettotal, auch Steinböcke fühlen sich hier sichtlich wohl.

Wegbeschreibung

Airolo - Nufenenpass - Ulrichen
Sicherheitshinweis Der Nufenenpass ist im Winter gesperrt.
Tipp des Autors
  • Ausschau halten nach Steinböcken, welche mit etwas Glück direkt von der Strasse aus beobachtet werden können.
Startpunkt Bahnhof Airolo
Öffentliche Verkehrsmittel Fahrplan SBB
PKW Routenplaner

Downloads

Quelle

Andermatt-Urserntal Tourismus