Tipp Wanderung

Andermatt-Nätschen

Schwierigkeit Mittel
Länge 2.8 km Dauer 01:10 h
Aufstieg 395 m Abstieg 9 m
Höchster Punkt 1850 m Niedrigster Punkt 1440 m

Wanderweg von Andermatt hinauf zur Sonnenterrasse Nätschen mit Aus- und Weitblick ins Urserntal.

Eigenschaften aussichtsreich, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, Bergbahnauf-/-abstieg
Kondition
Technik
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Im Sommer führt der Wanderweg Andermatt-Nätschen auf einem schmalen Pfad, mässig bis recht stark ansteigend entlang von saftigen Wiesen und Weiden. Je höher, desto besser wird die Sicht auf die Berge der Gotthardregion und ins Urserntal. Rund 350 Höhenmeter gilt es zu überwinden, um den «Sonnenhang von Andermatt» zu erreichen. Beim Nätschen angekommen, laden die Restaurants mit Aussicht auf das hochalpine Gebiet bis zum Furkapass zum Sonne tanken ein. Tief unten schmiegt sich Andermatt an den Berg. Eindrücklich auch: die Schlaufen der Matterhorn Gotthard Bahn, die einen auf der gesamten Tour begleiten. Der Nätschen ist eine kleine Terrasse (1850 m ü. M.), im Norden zieht sich der Hang zum Grat des Schijenstocks hoch. Oberhalb des Nätschens liegt der Windpark auf dem Gütsch.

Ausrüstung
  • Dem Wetter entsprechende Kleidung
  • Gutes Schuhwerk
  • Wanderstöcke sind empfehlenswert
Tipp des Autors
  • Wer Lust hat, wandert rechtsseitig der Bahngleise weiter bis zum Oberalppass oder zweigt auf der Gütschstrasse etwas oberhalb vom Nätschen in den Wanderweg am Kirchberg ein.
  • Hinunter nach Andermatt nimmt man alternativ zum Wanderweg entweder den Zug oder die Gondel.
Startpunkt Bahnhof Andermatt
Öffentliche Verkehrsmittel Fahrplan SBB

Downloads