Wichtige Information Der Oberalppass hat ab Freitag 7.12.2018 14.00 Uhr offiziell Wintersperre. 
Angebot-Pässefahrt-Oldtimer-Gotthardpass

Tourenvorschläge

Container

Hochalpine Pässe neu erfahren mit klassischen Fahrzeugen

Die hochalpinen Pässe Gotthard, Susten, Grimsel, Furka, Nufenen, Lukmanier, Oberalp sowie Klausen bieten spannende Fahrerlebnisse der ganz besonderen Art auf historisch bedeutenden Alpenübergängen.  Durch die zentrale Lage ist die Ferienregion Andermatt ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren über die Alpenpässe. 

Routenvorschlag 1

Gotthard-Lukmanier-Oberalp

Von Hospental aus geht es hoch zum berühmten Gotthardpass. Auf der Passhöhe kommen Kulturliebhaber mit einem Besuch im Museum oder im Sasso San Gottardo auf ihre Kosten. Anschliessend haben Oldtimerfahrer für die Reise hinunter ins Tessin die Wahl: Entweder eine Fahrt auf der Kopfsteinpflaster-Strasse Tremola oder die breite Gotthardpassstrasse. Von Airolo geht es weiter zur Piottina-Schlucht mit der ehemaligen Urner Zollstation Dazio Grande. Eine Erfrischung in einem der kühlen Grotti in Biasca ist empfehlenswert, bevor der Lukmanierpass erfahren wird. In Disentis wartet das Kloster geduldig auf Besucher. Anschliessend folgt der letzte Abschnitt durch authentische Bündner Bergdörfer auf den Oberalppass. Den Leuchtturm, nahe der Rheinquelle, erblickt man schon von Weitem. Auf der Weiterfahrt ist die Aussicht auf das Urserntal einfach stark.

Kilometer: 166
Zeit: 3 Stunden 15 Minuten

highlights

Routenvorschlag 2

Susten-Grimsel-Furka

Die Strecke führt zunächst durch die Schöllenen nach Göschenen und weiter nach Wassen. Von dort fahren Oldtimerfahrer inmitten der imposanten Bergwelt durch das Meiental hinauf zum Sustenpass, wo der Steingletscher die Reisenden begrüsst. Ab Innertkirchen erfolgt ein Anstieg vorbei am Grimselsee zum Grimsel, wo Murmeltiere Wache halten. Über mehrere Kehren geht es bergab nach Gletsch. Hier hat die Furka Dampfbahn ihre Bergstation. Es folgt die Steigung hinauf zur Furka. Von der Passstrasse aus kann noch einmal die furchterregende Serpentinenkonstruktion des Grimselpasses bestaunt werden. Kurz vor der Passhöhe passiert man das Hotel Belvédère und geniesst auf der Strecke nach Andermatt die malerische Landschaft auf der Urner Seite.

Kilometer: 122

Dauer: 2 Stunden 30 Minuten

highlights

Routenvorschlag 3

Furka-Nufenen-Gotthard

Auf den Spuren von 007 erobern Oldtimerfahrer zuerst den Furkapass. Nach der Passhöhe lohnt sich ein Ausblick auf den Rhonegletscher oder der Besuch der Eisgrotte. Beim nostalgischen Gletsch beginnt der Anstieg zum Nufenen. Nachdem der höchste befahrbare Pass der Schweiz überquert ist, geht es auf der Tessiner Seite hinunter ins liebliche Bedrettotal in Richtung Airolo. Auf der historischen Tremola geht es hoch zum Gotthardpass. Auf dem Pass lohnt sich ein Besuch im Museum oder im Sasso San Gottardo, wo die einzigartigen Riesenkristalle bewundert werden können. Auf der Fahrt zurück nach Andermatt kommt man am ehemaligen Säumerdorf Hospental und seinem historischen Turm vorbei.

Kilometer: 107

Dauer: 2 Stunden 30 Minuten

highlights

Weitere Routen