Hospental
audio-tour

hexenjagd im urserntal

Hexenjagd

Audio-Tour in Hospental zum Thema Hexenverfolgungen

Beim Bahnhof in Hospental beginnt die Zeitreise. Auf einer gemütlichen Spazierrunde von rund einer Stunde erfahren Zuhörer bei 12 Posten mehr über das dunkle Kapitel der Geschichte, das aber genau wegen seiner Mystik und Dramatik so anziehend ist. Die Audio-Sequenzen werden bequem über das Smartphone abgespielt. Mehr Informationen zum Angebot findet man hier. 

Historischer Hintergrund

Auch wenn Hexenverfolgungen in Teilen der Welt noch immer alltäglich sind – in der westlichen Welt scheinen diese Vorkommnisse in weitester Vergangenheit zu liegen. Verfolgungen und Prozesse im Urserntal kann man sich kaum vorstellen. Sie liegen zwar in der Tat schon einige Jahrhunderte zurück, aber es lohnt sich, diesen Frauen und ihren Geschichten aus unserer Region Gehör zu schenken.

Viele Sagen und Mythen um Frauen, die als Hexen verfolgt und bestraft wurden, sind von Generation zu Generation überliefert worden In der Tat sind dies nicht nur Märchen. Wie überall in Europa fanden auch im Urserntal zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert Hexenverfolgungen statt.

Hexenverfolgungen im Urserntal

Die Audio-Tour «Hexenjagd im Urserntal» in Hospental nimmt das emotionale Thema auf und erzählt viele Urschner Sagen und Schicksale von einheimischen Frauen, die verfolgt und verurteilt wurden. Die Zuhörenden erhalten einen Überblick, wie diese Frauen t ins Visier der mächtigen Männer gerieten, wie es weltweit zu Massenverfolgungen kam, und wie der Spuk schlussendlich vorüberging.

 

Highlights