Matthias Simmen
matthias simmen

winterstory realp

Container
«Ich kann einem Ziel alles unterordnen.»

Matthias Simmen (46) aus Realp war der erste Schweizer Biathlet auf einem Weltcup-Podest und nahm als Athlet drei Mal an Olympischen Spielen teil. 2011 trat er vom Spitzensport zurück.

Heute wohnt Matthias Simmen mit seiner Frau in Hergiswil (Nidwalden). Beruflich ist er weiterhin bei der Eidgenössischen Zollverwaltung in Bern tätig und für das Schweizer Fernsehen als Co-Kommentator bei den Biathlonrennen im Einsatz.


spitzensportler aus dem urserntal

«Ich habe mich schon immer gerne draussen in der Natur bewegt. Aber ganz auf den Spitzensport setzen durfte und konnte ich erst nach meiner abgeschlossenen Schreinerlehre. Bevor ich zum Biathlon wechselte, war ich Mitglied der Schweizer Langlauf Nationalmannschaft. Bei der Eidgenössischen Zollverwaltung absolvierte ich die Ausbildung zum Grenzwächter. Das war die zusätzliche Bedingung zum Sporttalent, um in das Sportförderprogramm des Bundes aufgenommen zu werden».

 

«Ich kam mit 20 Jahren eigentlich sehr spät zum Spitzensport. Dank meinem Talent und meinem Willen habe ich es im Weltcup trotzdem bis auf das Podest geschafft. Meine Ziele zu erreichen, ist die Hauptmotivation für mich, in allen Belangen weiterzumachen».


freizeit

«Skifahren, Skitouren, Langlaufen oder Wandern sind meine liebsten Freizeitbeschäftigungen. Gerne und oft auch im Urserntal. Mein Wohnort ist inzwischen in Hergiswil (Nidwalden), aber ich bin nach wie vor sehr stark mit Realp verwurzelt und bin mit zunehmendem Alter sogar wieder etwas mehr hier oben anzutreffen».


zukunft der ferienregion

«Wie die Ferienregion Andermatt in Zukunft aussehen sollte? Ich wünsche mir ein belebtes Dorf Andermatt, wo sich Einheimische und Gäste treffen. Nicht ein Retortenort, der künstlich aus dem Boden gestampft wurde, wie ich es in anderen Teilen der Welt gesehen und erlebt habe».

 


starke momente

«Ich erlebe viele starke Momente in der Ferienregion Andermatt. Auf den Skiern, auf der Loipe, auf dem Gipfel des Gemsstocks oder auf dem Urschner Höhenweg, um nur ein paar zu erwähnen».


vorzeigeorte

«Im Winter zeige ich Besucherinnen und Besuchern das Skigebiet und die Loipen, im Sommer die vielen Bergseen. Selbstverständlich interessieren sich vor allem meine ausländischen Bekannten für das Tourismusresort der Andermatt Swiss Alps. Sie staunen oft, in welchem Tempo es möglich ist, solch ein Projekt umzusetzen».


geheimtipp

«Eine Skitour auf den Stotzigen Firsten, wenn es einen halben Meter Pulverschnee hat und ich als Erster auf dem Gipfel stehe».

Container

Container